Duotechnik
Duowissen
Duo Daten
Duoanleitung
Duoschaltplan
Duoersatzteilliste
Duo VAPE-Umbau

Infos zum Krause Duo

         


Das dreirädrige Duo wurde speziell für Menschen mit einer Gehbehinderung gebaut. Es ist
technisch einfach konstruiert und besitzt einen sehr niedrigen Einstieg. Der Fahrwerkaufbau und
die Gestaltung erinnern in vielen Bereichen an die ´Schwalbe´. Aus Gründen der Ersatzteilversorgung
und notwendiger Wartungsarbeiten, wurden folgende Bauteile übernommen:

- Teile der elektrischen Anlage (z.B. Zündung, Scheinwerfer, Schalter, Hupe, Zündchloss etc.)
- 3-Gang-Motor, gebläsegekühlt mit Fliehkraftkupplung
- Ansaug- und Auspuffanlage
- Bremsen
- Antrieb (11er Ritzel)
- Räder und Reifen (alle untereinander austauschbar)
- Vorder- und Hinterradschwingen mit hydraulisch gedämpften Federbeinen
- Vordere und Hintere Kotflügel, Lampenmaske

       

Das Duo hat einen 14 ltr. Tank incl. 3 ltr. Reserve. Die Kraftstoffmenge wird mittels Höhenstandsmesser
angezeigt. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt bei etwa 3,4 ltr./100 km.
Unmittelbar links neben dem Tank befindet sich die 6V Batterie mit 12 Ah Leistung. Ebenfalls hinter
dem Frontblech ist auch der Blinkgeber untergebracht.

Da sich alle wichtigen Bedienelemente am Lenker befinden, kann das Duo ausschließlich mit den
Händen gefahren werden. Gebremst wird das Fahrzeug durch nach vorn drücken der Lenksäule.
Dadurch werden alle drei Räder mittels Seilzüge gleichmäßig abgebremst.

Der Handhebel für die Feststellbremse befindet sich am linken Rahmen oberhalb des Vergasers.
Anstelle eines Kickstarters wurde zum Starten des Motors ein Anreißhebel verbaut, der vom
Fahrzeug aus mit der linken Hand betätigt werden kann.

Über eine Spurstange wird die Lenkbewegung von der Lenksäule auf den Schwingenträger
des Vorderrades übertragen.

 

Die in sich versteifte stabile Rahmenkonstruktion gibt dem Duo die nötige Kurvenstabilität jedoch
neigt es konstruktionsbedingt im Solobetrieb bei zügig gefahrenen Rechtskurven zum Kippen.

  

Die Frontscheibe ist aus Verbundglas und wird von einem einarmigen Scheibenwischer gesäubert.
Unterstützend dazu kann die ebenfalls vorhandene Scheibenwaschanlage genutzt werden.

     

Das Verdeck ist im Sommer leicht abnehmbar.

Durch die Kupplungsautomatik am Motor beschränkt sich die Bedienung während der Fahrt hier
nur auf Gasgeben und Schalten. Das Duo erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 50-55 km/h.

Der Schwunglichtprimärzünder versorgt den 25/25 W Scheinwerfer und die Lichthupe mit Wechselstrom.
Alle anderen Verbraucher werden mit Gleichstrom betrieben. Dadurch ist gewährleistet, dass das
Fahrzeug auch bei einer Panne beleuchtet werden kann.

Die mittels Drehwirbel am Frontblech und Rahmen anzubringende Knieschutzdecke bietet Schutz
gegen Regen, Wind und Kälte und macht das Duo so zum Allwetterfahrzeug.


 

Besucherzaehler