Bierbrauen
Wie entsteht Bier
Grundausstattung
Brauanleitung
Grainfather
Videoanleitung
Bierrezepte
Grainfatherrezepte
Treberbrot
Umrechnungen

"Rother Faden" für das Brauen mit dem Grainfather

 

Zunächst einmal: "Was ist ein Grainfather?"
 


1. Grainfather einrichten:

- Den Grainfather so platzieren, dass der Sicherheitsschalter frei ist (z.B. Rollwagen)
- Den Filter am Pumpeneingang so einbauen, dass die Gummikappe zum Temperaturfühler zeigt.
- Das untere Läutersieb mit angefeuchteter Silikondichtung einbauen.
- Die Kontrollbox anschließen
- Wasser für den Hauptguß einfüllen

2. Kontrollbox anschließen:

- Den Hauptschalter einschalten
- Mit den Pfeiltasten die Einmaischtemperatur wählen
- 'Heat'- Taste drücken und Hauptguss auf Einmaischtemperatur erhitzen

3. Einmaischen:

- Den Überlauf verschliessen, das Malz einbringen und klumpenfrei umrühren
- Das obere Läutersieb einbauen und bis auf das Malz hinunterschieben (Malz nicht andrücken)
- Den Glasdeckel auflegen und die obere Pumpenleitung montieren

   

4. Kontrollbox programmieren:

- Beide Pfeiltasten gleichzeitig drücken, um in den Menübonus zu kommen
- 'Step Mash'wählen und mit 'Heat' bestätigen
- Mit der Pfeiltaste die Anzahl der Rasten (incl. Einmaischen) eingeben und 2, 3 oder 4 Rasten
  wählen, anschließend mit 'Heat' bestätigen
- Dann die Temperatur mit den Pfeiltasten einstellen und mit 'Set' bestätigen
- Danach die Zeit mit den Pfeiltasten einstellen und mit 'Heat' bestätigen
- Nacheinander nun die folgenden Rasten analog der o.g. Vorgehensweise eingeben
- Zum Schluss die Förderleistung der Pumpe justieren
- Die programmierten Rasten laufen nun der Reihe nach durch
- Kontrollieren, ob die Durchflussmenge der Pumpe noch passt

5. Abläutern:

- Das Abläutern erfolgt mit dem zwischenzeitlich erhitzten Nachguss
- Während des Läuterns den Sud auf 100 Grad erhitzen

   

6. Sud kochen:

- Ablagerungen auf der Heizplatte am Boden des Grainfathers mit Rührlöffel entfernen
- Den Sud in den ersten Minuten des Kochens umrühren, um ein Überschäumen zu verhindern
- Das weitere Kochen erfolgt ohne aufgelegten Deckel (keine Schaumbildung)

7. Würze abpumpen:

- Mit dem Rührlöffel einen "Whirlpool" erzeugen
- Den Gegenstromkühler montieren und auf den Glasdeckel setzen
- Zur Desinfektion die heiße Würze ungekühlt durch den Kühler in den Grainfather umpumpen
- Speis abfüllen (4 Flaschen auf 20 Ltr. Würze)
- Die Würze durch den Kühler auf ca. 20 Grad herunter kühlen und in den Gärbottich pumpen
- Dabei einen Feinfilter benutzen

   

8. Hefe:

- Die Hefe in den Gärbottich geben und mit einem Rührlöffel schaumig rühren (Sauerstoff)

9. Reinigen:

- Hopfen- und Eiweißreste aus dem Grainfather entsorgen
- Das Pumpensieb entfernen
- 15 Ltr. Wasser in den Grainfather einfüllen und auf 55 Grad erhitzen
- 2 Esslöffel Spülmaschinenpulver einrühren
- Die Seifenlauge 10 Minuten durch die Pumpenleitung pumpen
- Die Heizplatte am Boden des Grainfathers von Rückständen reinigen und abgießen
- 15 Liter frisches Wasser in den Grainfather einfüllen und auf 55 Grad erhitzen
- Den Kühler und die Pumpenleitung durchspülen
- Die Wasserreste in den Schläuchen entfernen (Durchblasen)

 

Brauen mit dem Grainfather

 


 

Besucherzaehler